Wien ist als Großstadt gesundheitspolitisch mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Ist dieser „Großstadtfaktor“ in der aktuellen Bundes-/ Landespolitik genügend berücksichtigt?

Rund 300 Millionen Euro pro Jahr zahlen die Wiener für Patienten aus anderen Bundesländern, weil hier die beste Medizin geboten wird. Solange das in den Finanzverhandlungen zwischen Bund und Ländern berücksichtigt wird, können wir das akzeptieren. Schließlich geht es um das Wohl der Patienten.




weiter zur ÖVP Antwort

Antwort
SPÖ