Ist das Wiener Gesundheitswesen Ihrer Meinung nach genügend auf die demografischen Entwicklungen der nächsten 10 bis 15 Jahre (Stichwort: Überalterung) vorbereitet?

Ja! Wien ist – schon historisch gewachsen – besser auf ein Älterwerden der Menschen vorbereitet als andere Bundesländer. Und wir modernisieren per­manent: Ein Beispiel? Aktuell sind sechs neue Pflegewohnhäuser kurz vor der Inbetriebnahme. Die gesamte Gesundheitsplanung ist auch auf dieses Ziel ausgerichtet. Betten aus dem Akutbereich, wo die Aufenthaltsdauer aufgrund besserer Methoden zurückgeht, werden in den Pflegebereich verlagert. Grundsätzlich tun wir alles, um den Menschen in Wien trotz Pfle­gebedürftigkeit solange wie möglich ein Zuhausebleiben zu ermöglichen.




weiter zur ÖVP Antwort

Antwort
SPÖ