Wie würden Sie die enorme Mangelversorgung im niedergelassenen kinder- und jugendpsychiatrischen Bereich lösen?

Wir haben in den vergangenen Jahren das Angebot im Krankenhausbereich massiv ausgebaut. Mit der Fertigstellung des neuen KH Nord wird Wien neben dem Rosenhügel und dem AKH noch eine dritte stationäre Einrichtung haben und damit auch in der Kinder­- und Jugendpsychiatrie – so wie für die Erwachsenen schon jetzt – die Versorgung regionalisieren können. Klar ist: Wir müssen in diesem relativ neuen Fach den jungen Medizinern noch deutlicher kommunizieren, dass hier eine spannende Karriere möglich ist.




weiter zur ÖVP Antwort

Antwort
SPÖ